Alle Beiträge von Admin

Parität Berlin, 20.10.2011: Lange Tafel mit Spaghetti-Essen für Jugendsozialarbeit an allen Berliner Schulen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin schreibt: "Im Rahmen einer Aktion von Lange Tafel e. V. in Kooperation mit dem PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Berlin e.V. werden nach einem 5-Jahres-Stufenplan 500 zusätzliche Stellen gefordert. Schirmherrin ist Prof. Barbara John. Alle Berliner Schulen sollen einen Sozialarbeiter bekommen - dieser Forderung verleihen Lehrer, Eltern, Schüler und Sozialarbeiter von Jugendhilfeträgern am Samstag, 22.10.2011, ab 14 Uhr mit einer spektakulären Aktion Nachdruck: Sie alle essen zusammen Spaghetti an einer bis zu 120 Meter langen Tafel auf dem Alexanderplatz, nahe der Weltzeituhr. Über 20 Schulen nehmen teil." [mehr]

Das schöne, schöne Geld

Die große Spaghettiinszenierung, am 16. Juni, 12 Uhr, Bergmannstraße
und 17. Juni um, 17 Uhr, 48h Neukölln, Reuterstraße 62

Inspiriert durch die Frage:
Was haben der Fluxus-Künstler John Cage und unser Euro gemeinsam?

10 Jahre Euro und 100ster Geburtstag von John Cage fallen in diesem Jahr zusammen und verbinden sich zu einem konzeptinspirierenden Zufallsspiel für die Inszenierung des jährlichen Spaghettiessens auf der Bergmannstraße ...

Berlin­ - Die Stadt der Langen Tafeln

Auf den schönsten Straßen und Plätzen von Berlin stehen Lange Tafeln. Seit 2006 inszeniert die Schauspielerin und Regisseurin Isabella Mamatis mit Schülern, Bürgern und Zeitzeugen den Dialog der Generationen und Kulturen für ein neues Miteinander (siehe Galerie).

Auch in Loitz­ (Mecklenburg­-Vorpommern), in Kleinmachnow­ (Brandenburg) und in Braunfels (Nordhessen) wurde die Lange Tafel gegründet. Weitere Lange Tafeln sind in Planung, wie zum Beispiel Berlin-Spandau, Venedig, Athen.

Vielleicht sind Sie verehrte LeserIn auch an einer Langen Tafel mit ihren drei Akten, in Ihrer Heimat interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir unterstützen Sie bei der Gründung.

Isabella Mamatis im Interview bei ZDF Sonntags (2010)

In 'Tischgespräche - Eine Tafel, zwei Generationen - und viel zu erzählen' schreibt Michael Dudenhöffer: "Gespräche zwischen den Generationen in Gang zu setzen und Alt und Jung an einen Tisch zu bringen, das ist das Ziel der Initiative "Lange Tafel" in Berlin. ... Isabella Mamatis organisiert solche Gespräche seit vier Jahren."

Lange Tafel 2010: Filme

Denk Mal für Migration präsentiert den Blick zurück in die Zukunft. Die beiden Beiträge dokumentieren das Straßenfest und die Pressekonferenz im Reuterkiez 2010.


Blick zurück in die Zukunft (2010) - Straßenfest im Berliner Reuterkiez


Blick zurück in die Zukunft (2010) - Pressekonferenz im Reuterkiez

Inhalt abgleichen